Die Idee.

Die Idee zur Gründung der protonus Veranstaltungstechnik erwuchs aus der Not einer jungen Band. Für Bandproben und Auftritte war dringend eine eigene PA mit Lautsprechern, Mischpult und Mikrofonen von Nöten. Markus Moser, selbst Schlagzeuger in dieser Band, arbeitete zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Jahre als freier Techniker für verschiedene Firmen der professionellen Veranstaltungstechnik und hatte daher ein fundiertes Wissen über derartige Technik. Eine eigene, wenn auch zunächst kleine, PA wurde für die Band gekauft. Dieses Unterfangen stellt eine noch junge Band mit wenigen Auftritten durchaus vor finanzielle Probleme und so wurde beschlossen die PA zur Kostendeckung an nicht benötigten Tagen an andere Bands und private Veranstaltungen zu vermieten. Die Kosten für die Technik konnten dadurch gedeckt werden und schon bald wurde in leitungsstärkeres und umfangreicheres Equipment investiert. Um auch die rechtlichen Rahmenbedingungen einzuhalten, war die Gründung eines eigenen Verleihgewerbes schon bald unumgänglich. Seit diesem Zeitpunkt konnte der Verleihbestand von protonus Veranstaltungstechnik, zusammen mit den zahlreichen Aufträgen, kontinuierlich wachsen. Aus einer Idee wurde ein Konzept.

Leistungen.

Nein, wir realisieren kein Livekonzert für mehrere tausend Zuhörer. Wir bauen auch keine Fußballstadien.
Es gibt große und kleine Verleiher, professionelle und unprofessionelle. Zu viele kleine Verleiher zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf ihren Webseiten eine unrealistische Selbsteinschätzung zu Tage legen. Sie werben dafür von der kleinen Privatveranstaltung bis hin zum Großevent alles realisieren zu können. Dies hat zwei entscheidende Nachteile für den Kunden: Zum einen muss dieser bei einem Auftrag deutlich mehr zahlen als angebracht da die kleinen Verleiher beinahe alles selbst zumieten müssen. Zum anderen muss der Kunde, aufgrund mangelnder Erfahrung des Verleihers, auf eine gewisse Professionalität bei der Arbeit verzichten. Somit gefährdet er nicht nur den reibungslosen Ablauf seiner Veranstaltung, sondern nimmt unwissentlich auch erhebliche Personenschäden unter seinen Gästen in Kauf. Denn nicht selten führen, alleine durch nicht vorhandenes Fachwissen, falsch aufgebaute oder unzulänglich gesicherte Ton- und Lichtanlagen zu gravierenden Verletzungen während der Veranstaltung. Oder hätten Sie gewusst, dass nach Paragraph 9 der BGV-C1 ein Anschlagseil (z.B. ein Stahlseil an dem eine Diskokugel hängt) höchstens mit einem 12tel seiner Bruchkraft belastet werden darf? Eben.

Wir bieten Ihnen realistische aber professionelle Leistungen. Auf Grund der mehrjährigen Erfahrung als freier Techniker für namhafte Firmen der süddeutschen Veranstaltungstechnik auf großen Veranstaltungen sind wir mit unabdingbarem Fachwissen ausgestattet. Doch bevor wir um Aufträge betteln die wir, auf Grund der nicht vorhandenen Technik, gar nicht ohne großartiges Zumieten realisieren könnten empfehlen wir sie lieber an einen leistungstarken Partner weiter. Somit können wir Ihnen nun folgendes Leistungsspektrum anbieten:

  • Licht- & Tontechnik auf Privatveranstaltungen: Geburtstag, Hochzeit etc.
  • gewerbliche Veranstaltungen wie Firmenfeiern oder Produktpräsentationen
  • Livebeschallung
  • Architekturbeleuchtung
  • Ausstattung von Faschingswägen